multimediaPDF Staffelstab Dezember 2021

JAHRE NLV-StaffelStab Dezember 2021 · 17 min) nicht wieder her. Genauso gelang es ihren Teamkolleginnen Lera Miller (VfL Löningen) später beim 3000m Lauf, die Konkurrenz gar um ganze 22 Sekunden abzuhängen. Aber auch im Stabhochsprung sicherten sich die Niedersachsen durch die Leistungen von Klara Härke (MTV 49 Holzminden) mit übersprungenen 2,90 m und Tanja Unverzagt (2,80 m - TV Bodenwerder) die ersten beiden Plätze und sorgten für den Ausbau des Punktekontos. Den Speerwurf entschied Savanna-Sara Wölfer (TK Hannover) mit 37,39 m im letzten Versuch für sich. Mit zahlreichen weiteren überaus guten 2. Plätzen sammelten die Mädchen insgesamt 51 Pkt. und schlossen den Vergleichskampf mit 3 Punkten Vorsprung vor dem Team aus Berlin ab. Titelverteidigung geglückt! Nun mussten noch die Jungen nachziehen. Die männliche Auswahlmannschaft war in diesem Jahr ein Klasse für sich und ließ der Konkurrenz keine Chance. Der frisch gekürte Deutsche Meister U16 im Diskuswurf, William Wolzenburg (SV Georgsheil), war auch in Flensburg das Maß aller Dinge und warf den Diskus 55,70 m weit. Auch im Kugelstoßen gewann er mit 16,85 m. Wie in der Woche zuvor bei der DM U16 in Hannover bewies Jason Lee Hoppe (LC Hansa Stuhr) im Hochsprung sein Talent und siegte mit einer Höhe von 1,90 m. Damit ließ er den Deutschen Meister Amdi Gaye aus Schleswig-Holstein hinter sich. Im Weitsprung gewann Leon Michelmann (TSV Asendorf) mit 6,25 m. In den Laufdisziplinen waren die Jungs auch ganz vorne mit dabei. Samuel Kedzierski (LG Weserbergland) holte 4 Punkte im 100m Sprint in (11,58 sek). Knapp dahinter lag auf dem 3. Platz Moritz Woithe (Eintracht Hildesheim) in 11,65 sek, wobei er wenig später im 300m Lauf mit 37,31 sek den 1. Platz erzielte. Des Weiteren holten die beiden 800m Läufer Matthis Liebe (TSV Germania Helmstedt) und Florian Jonas (LG Lüneburg) die ersten beiden Plätze. Im 3000m Lauf siegte mit über 14 sek Vorsprung Elias Matthäus (SC Kirchweyhe und Westerweyhe). Die Jungs gewannen ihre Wertungsklasse mit 58 Pkt. und 11 Pkt. Vorsprung – der zweite von drei Titeln war in trockenen Tüchern. Die letzte Disziplin des Tages war die 4x200 m Mixed-Staffel, in der die Athleten Samuel Kedzierski, Jakob Buchberger, Karla Humphrey (Garbsener SC) und Lotta-Henrike Werner (LG Weserbergland) den Sieg für Niedersachsen mit einer Zeit von 1:40,13 min nochmal unterstrichen. Die 5 Pkt. der erfolgreichen Mixed-Staffel brachten das Team Niedersachsen (Mädchen und Jungs) auf insgesamt 114 Pkt. und den Gesamtsieg. Bei der Siegerehrung kannte die Freude anschließend keine Grenzen. Zusätzlich wurden die beiden Niedersachsen Lera Miller und William Wolzenburg mannschaftsübergreifend für die beste Tagesleistung geehrt. „Wenn nach dem Zieleinlauf alle Athleten euphorisch auf den Platz rennen, um die erfolgreichen Mannschafts- und Staffelkollegen zu feiern, dann zeigt es mir, wie wertvoll die Austragung des Vergleichskampfes ist. Alle Niedersachsen können stolz auf sich sein!“, bilanziert Jan Gutzeit, Vizepräsident Jugend im NLV, das erfolgreiche Wochenende. Ein großer Dank gilt allen Helfern, Kampfrichtern, Betreuern und Trainern, insbesondere dem Team aus Schleswig-Holstein für die reibungslose und familiäre Durchführung des Wettbewerbes. Im kommenden Jahr geht es in die Hauptstadt Berlin. my. Nach der Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr wurde 2021 nun wieder der Vergleichskampf der norddeutschen Verbände ausgetragen. In die nördlichste Stadt Deutschlands, Flensburg, ging es am 11.09.2021 für die U16-Nachwuchstalente der Länder Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Das Team Niedersachsen setzte sich in diesem Jahr aus 41 Athletinnen und Athleten zusammen, die der Jahrgänge 2006 und 2007 angehören. Nach 15 Gesamtsiegen bei 17 Vergleichskämpfen war auch dieses Mal die Titelverteidigung als Ziel ausgegeben. Nach dem traditionellen Einmarsch unter Fahnenträger Leon Michelmann (TSV Asendorf) entwickelte sich schnell der Teamgedanke bei den NLV-Athleten. Unter der lautstarken Anfeuerung der Mannschaftskollegen eröffneten die 4x100mStaffeln erfolgreich den Wettbewerb – die Mädchen liefen auf Platz 2 und holten 4 Punkte (C. Waldkirch, P. Albers, K. Steinkamp, O. Okojie), die Jungs siegten und sicherten sich volle 5 Punkte (S. Kedzierski, M. Woithe, J. Buchberger, F. Barth). Trotz der etwas grauen Wetteraussicht, konnte die Vorfreude nicht getrübt werden. Früh gingen die Mädchen und Jungen in ihrer jeweiligen Wertungsklasse in Führung und sollten diese nicht mehr abgeben. Bei der WJ U16 setzte sich im 800m Lauf Paula Terhorst (LAV Meppen) auf den ersten Metern nach vorne ab und gab diesen Platz bis zum Schluss (2:20,43 NLV-Nachwuchstalente setzen Siegesserie fort Titelverteidigung beim U16-Vergleichskampf der norddeutschen Verbände (Foto: NLV)

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQwNjM=